Entlassfeier 2016

    

     

Am 24. Juni 2016 feierten die 64 Schülerinnen und Schülern der drei Zehnerklassen gemeinsam mit Familie, Freunden und Lehrern den Abschied von ihrer Schulzeit an der Alkuin-Realschule. Ein Blick auf die Programmflyer „Ak Vegas“ und die Spielkartendekoration in der Aula machte klar: Hier wollten „Gewinner und Sieger“ feiern! Festlich gekleidet freuten sie sich auf „ihren Abend“. Kader Ezgin und Mahan Khalkhali führten durch das abwechslungsreiche Programm.

Frau Sohn, die zu Beginn dieses Schuljahres ihren Dienst als Schulleiterin aufgenommen hat, sprach in ihrer Rede den Schülerinnen und Schülern für ihre erbrachten Leistungen ein dickes Lob aus. 92% der Zehntklässler erhielten den Mittleren Abschluss, davon erreichten 42% sogar die Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. In ihrer an die Entlassklassen gerichteten Ansprache griff sie das aktuelle Thema „Fußball-Europameisterschaft“ auf, um einen direkten Vergleich zu unserem Schulleben zu ziehen: Es gibt ein Stadion, es findet ein Wettkampf mit Teamgeist, Toleranz und Fairness statt, es werden Tore geschossen, und es gibt Schiedsrichter, die auf das Einhalten vorgegebener Regeln achten. Trotz aller Power, Konzentration und Einsatzbereitschaft werden auch Fehler gemacht. Und es ist wichtig, trotz Schwierigkeiten nicht aufzugeben und das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Zu guter Letzt gibt es dann einen Pokal, den sich die Schülerinnen und Schüler ehrlich verdient haben und der ihnen heute in Form ihres Abschlusszeugnisses überreicht wird.

Unterschiedliche Musikeinlagen sorgten mit Unterstützung von Herrn Kampmeier und Herrn Bauerdick für ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Dazu formierten sich Schüler und Schülerinnen aus unterschiedlichen Klassen spontan als Schülerband. Das Publikum war begeistert und gleichermaßen erstaunt über die für viele Zuhörer verborgenen musikalischen Talente. Für ihre Solobeiträge erhielten insbesondere Benni Gomes Lopes (8b) mit ihrem Song „Tough lover“ und Valentina Rafanelli (9c) für ihre Klavier- und Gesangdarbietung „Big bang“ schallenden Applaus mit der Forderung nach einer Zugabe.

 

       

 

Als Schülersprecherin gab Kader Ezgin einen nachdenklichen Rückblick auf die Schulzeit der Abschlussklassen. Wenn das Schulleben auch nicht immer rosig und ungetrübt war, überwiegt dennoch das angenehme und faire Lernklima an unserer Schule und wird allen in guter Erinnerung bleiben. Im Namen aller Zehntklässler dankte Kader der Schulleitung, dem Kollegium, den Eltern und allen anderen, die das Schulleben mitgestalten, für das gute Miteinander.

Frau Lynen wurde im Anschluss an ihre Rede von Frau Sohn mit großem Dank und einem bunten Blumenstrauß für ihre Unterstützung verabschiedet. Mit der Entlassung ihres Sohnes Tim wird auch sie als Pflegschaftsvorsitzende von ihrer Aufgabe, die sie in den letzten Jahren mit großem Engagement wahrgenommen hat, entbunden.

 

Mit ihrem Sketch „Die Mathematikaufgabe“ zeigten Rina Chander, Kader Ezgin und Niklas Melcher ihr schauspielerisches Talent und sorgten noch einmal, teils auch durch spontan eingefügte Zwischenbemerkungen als nett gemeinte Seitenhiebe in Richtung ihrer Mathematiklehrerin, für abwechslungsreiche Unterhaltung und eine gelöste Stimmung.

Jede der drei Abschlussklassen bedankte sich auf ihre eigene Weise persönlich mit einem dickem Blumenstrauß und einem kleinen Präsent bei der Schulleiterin, ihrer Klassenlehrerin und den Fachlehrerinnen und –lehrer.

Nach Ehrung der Klassenbesten

  • 10A:  Niklas Melcher mit der Durchschnittsnote 1,5,
  • 10B:  Eniz Peljto mit 1,6 und
  • 10C:  Angelika Wiens mit 2,0

kam es zum eigentlichen Höhepunkt des Abends. Frau Sohn überreichte jeder Schülerin und jedem Schüler persönlich das wohlverdiente Zeugnis. Mit einer herzlichen Gratulation zum erreichten Abschluss verabschiedeten sich Frau Sohn und die Klassenlehrerinnen von ihnen

Während der Zeugnisübergabe sorgte eine von den 10er Schülerinnen und –schüler vorbereitete Dia-/Videoshow für unterhaltsame Erinnerungen aus ihrem vergangenen Schulleben

Im Anschluss an das vielseitige Programm wurde das bunte Buffet mit Sekt-Empfang eröffnet.

  

Es war ein gelungener Abend bei herrlichem Sommerwetter und ein herzlicher Abschied, der sowohl den Schülerinnen und Schülern als auch den Eltern und Lehrern in guter Erinnerung bleiben wird.

Ganz besonderen Dank gilt
Frau Walter und Herrn Grüneschild, dem Hausmeisterpaar, das immer wertvolle Arbeit im Hintergrund leistet, den Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 mit ihren Klassenlehrerinnen, die den organisatorischen Rahmen der diesjährigen Abschlussfeier gestalteten,
Frau Beckhäuser, die auch noch als Pensionärin alljährlich mit Rat und Tat zur Seite steht,
dem Kollegen Herrn Turunc, ohne den selbst die beste Technik nicht funktioniert,
sowie der Schulsekretärin Frau Oerke, die für die fotografische Dokumentation unserer Entlassfeier sorgte.

Nochmals gratulieren die Schulleitung und das Lehrerkollegium allen entlassenen Schülerinnen und Schülern zu ihrem erfolgreichen Schulabschluss und wünschen ihnen alles Gute für ihre weitere schulische und/oder berufliche Laufbahn!